Programm Preise Gutscheine Schulvorstellung Filmvorschau Reservierung

Willkommen auf unserer Webseite

PREVIEW am Mittwoch, den 16.04.2014 um 20:30 Uhr

3D - The Amazing Spider-Man 2

Spider-Mans wichtigster Kampf ist schon immer der Kampf mit sich selbst gewesen: der ständige Konflikt zwischen den gewöhnlichen Verpflichtungen von Peter Parker und der außergewöhnlichen Verantwortung von Spider-Man. Aber - es ist toll, Spider-Man zu sein. Sich zwischen Wolkenkratzern hin und her zu schwingen, ist für Peter das Größte. Er genießt es, ein Held zu sein und Zeit mit Gwen zu verbringen. Doch Spider-Man zu sein, hat auch seinen Preis: Nur er kann die Bewohner New Yorks vor den furchteinflößenden Bösewichten schützen, die die Stadt bedrohen. Auch die Geister der Vergangenheit kehren zurück. Und als Electro auftaucht, muss sich Peter einem Gegner stellen, der viel mächtiger ist als er selbst. Und als sein alter Freund Harry Osborn auf der Bildfläche erscheint, erkennt Peter, dass alle seine Feinde eines gemeinsam haben: OsCorp.

© Union Filmtheater / Harald Schneider


Nächste Sneak in Deutsch am 16.04.2014 um 22:15 Uhr / 23.04.2014 um 22:45 Uhr

Für nur 5,00 Euro Eintritt!

Neu im Programm:

The LEGO® Movie

Emmet ist eine ganz normale, völlig durchschnittliche LEGO Figur, die stets alle Regeln befolgt. Durch ein Missverständnis wird Emmet jedoch für Den Besonderen gehalten, einen außergewöhnlichen Helden, der als Einziger die Welt retten kann. Deshalb begleitet er eine Gruppe von Fremden auf einer gewaltigen Mission, um einem bösen Tyrannen das Handwerk zu legen. So muss er gegen President Business alias Lord Business antreten. Ein pingeliger Chief Executive Officer, der die Weltherrschaft nur schwer mit seinem pedantisch-autoritären Führungsstil unter einen Hut bekommt. Ein weiterer ernst zu nehmender Gegner ist Bad Cop/Good Cop, der im Auftrag des Präsidenten als mächtiger Mann fürs Grobe vor nichts zurückschreckt, um Emmet dingfest zu machen. Aber Emmet ist ja auch nicht alleine. Da ist der alter Mystiker Vitruvius, die beinharte Wyldstyle, die Emmet fälschlich für den Retter der Welt hält und ihn auf seiner Mission führt, die geheimnisvolle LEGO Figur namens BatmanTM, der Wyldstyle von früher kennt, der wettergegerbte, schwadronierende Pirat Eisenbart, der sich unbedingt an President Business rächen will, das freundliche und liebenswerte Einhorn Kitty und der Astronaut Benny aus den 1980er-Jahren. Nichts desto trotz ist der arme Emmet von dieser Aufgabe heillos überfordert.

© Union Filmtheater / Harald Schneider


Neu im Programm:

Die Bestimmung - Divergent

Chicago nach dem Krieg. Die Gesellschaft wurde in fünf Fraktionen unterteilt. Fünf völlig verschiedene Arten zu Leben. Alle Sechzehnjährigen müssen zwischen den Fraktionen wählen. Ihre Entscheidung wird ihr zukünftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließen, gilt fortan als ihre Familie. Die Altruan sehen sich als die Selbstlosen. Als Unbestechliche haben sie die politische Führung über Chicago. Ein Altruan denken immer zuerst an die anderen und nie an sich selbst. Ihr Element ist der Stein, daher tragen sie nur graue Kleider. Die Ken sind die Fraktion der Wissenden. Sie widmen sich der Wissenschaft, haben exzellenten Computer- und Programmierkenntnisse. Sie speichern gigantischen Datenmengen in geheimen Datenbanken. Ihr Element ist das Wasser, daher tragen sie blau. Die Candor sind die Freimütigen. Sie stehen für Wahrheit und Ehrlichkeit. Daher beschäftigen sie Recht und Rechtsprechung. Sie tragen schwarz/weiß und ihr Element ist das Glas. Die Ferox, die Furchtlosen sind die Ordnungshüter der Stadt, sorgen für die Sicherheit und bewachen den Zaun, der Chicago umgibt. Sie sind auch Waffenproduzenten. Außerdem sind sie die einzige Fraktion, die Züge als Transportmittel benutzen. Sie springen auf bzw. von fahrenden Zügen. Ferox steht für Mut, Tapferkeit und Stolz. Um sich von anderen Fraktionen zu unterscheiden haben die Ferox überall Tatoos und Piercings. Ihre Kleidung ist schwarz und ihr Element ist das Feuer. Amite sind die friedfertigen und leben außerhalb Chicagos auf dem Land. Sie widmen sich dem Anbau der Grundnahrungsmittel. Wegen ihrer Naturverbundenheit gelten sie als weltfremde Träumer. Dennoch arbeiten sie als Berater und Verwalter. Da ihr Element Erde ist, tragen sie gelb, grün oder rot. Beatrice Prior und ihr Bruder Caleb sind bei den Altruan aufgewachsen. Ganz im Gegensatz zu ihrem Bruder ist sie nicht immer selbstlos. Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Und damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.Wenn das heraus kommt wäre sie praktisch fraktionslos. Am Tag der Entscheidung entscheidet sich Caleb für die Ken. Auch Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, allerdings um sich den Ferox anzuschließen. Bei ihrer neuen Familie freundet sie sich mit den „Neuen“ Christina, Al und Will an. Dabei erfährt sie, dass alle Neuen einen Initiationsprozess durchlaufen müssen, bevor sie als vollwertige Mitglieder der Ferox angesehen werden. Am Ende der Initiation müssen sie unter den ersten Zehn landen, sonst werden sie entlassen und stehen ohne Fraktion da.

Der Film basiert auf Veronica Roths Bestseller „Die Bestimmung“.

© Union Filmtheater / Harald Schneider


Neu im Programm:

The Amazing Spider-Man 2 (2D und 3D)

Spider-Mans wichtigster Kampf ist schon immer der Kampf mit sich selbst gewesen: der ständige Konflikt zwischen den gewöhnlichen Verpflichtungen von Peter Parker und der außergewöhnlichen Verantwortung von Spider-Man. Aber - es ist toll, Spider-Man zu sein. Sich zwischen Wolkenkratzern hin und her zu schwingen, ist für Peter das Größte. Er genießt es, ein Held zu sein und Zeit mit Gwen zu verbringen. Doch Spider-Man zu sein, hat auch seinen Preis: Nur er kann die Bewohner New Yorks vor den furchteinflößenden Bösewichten schützen, die die Stadt bedrohen. Auch die Geister der Vergangenheit kehren zurück. Und als Electro auftaucht, muss sich Peter einem Gegner stellen, der viel mächtiger ist als er selbst. Und als sein alter Freund Harry Osborn auf der Bildfläche erscheint, erkennt Peter, dass alle seine Feinde eines gemeinsam haben: OsCorp.

© Union Filmtheater / Harald Schneider